Deutschlandstipendium

Das Deutschlandstipendium ist ein nationales Stipendienprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Es fördert begabte und leistungsstarke Studierende der Ostbayerischen Technischen Hochschule (OTH) Regensburg mit monatlich 300 Euro, die einkommensunabhängig vergeben werden. Die eine Hälfte der Unterstützung zahlen private Förderer, Unternehmen und Stiftungen, die anderer Hälfte trägt der Bund.

Die Stipendien werden zunächst für den Zeitraum eines Jahres (1. Oktober bis 30. September) bewilligt. Zur Vergabe der Stipendien hat die Hochschule eine Richtlinie erlassen.

Informationen für Förderer

Ihre Vorteile

  • Gezielte Begabtenförderung
    Mit einem Deutschlandstipendium unterstützen Sie leistungsstarke Nachwuchskräfte bei der Entfaltung ihrer Talente. Als Förderer wählen Sie aus, für welche Fachrichtung Sie ein Stipendium vergeben möchten.
  • Kontakt zu Nachwuchskräften
    Sie lernen begabte Studierende der OTH Regensburg persönlich kennen und können sie durch eigene Angebote auf Ihr Unternehmen aufmerksam machen.
  • Positives Image
    Ihr Engagement als Förderer wird auf der Homepage und in Publikationen der OTH Regensburg gewürdigt. So steigern Sie die Bekanntheit Ihres Unternehmens. Durch das Förderer-Signet können Sie Ihr Engagement der Öffentlichkeit präsentieren.
  • Kleine Spende - große Wirkung
    Sie legen bereits mit 150 Euro im Monat die Basis für ein Stipendium in Höhe von 300 Euro monatlich. Die Fördersumme eines Jahrestipendiums beträgt 1.800 Euro. Kleinere Spenden von Privatpersonen sind selbstverständlich ebenfalls willkommen.
  • Stärkung der Region
    Sie übernehmen Verantwortung für Bildung und Fachkräftenachwuchs in Regensburg und tragen zur Stärkung der Region als Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort bei.
  • Ausbau Ihres Netzwerkes
    Sie stärken Ihr Netzwerk mit der OTH Regensburg und den Studierenden, bekommen Anregungen aus der Wissenschaft und Möglichkeiten zur Kooperation.

Flyer Deutschlandstipendium OTH Regensburg

Flyer Deutschlandstipendium: Informationen für Förderer

Fördern Sie junge Talente!

Gefördert werden leistungsstarke Studierende unter Berücksichtigung von:

  • bisherigen Leistungen in Schule, Ausbildung und Studium
  • gesellschaftlichem, sozialem, kirchlichem, politischem oder hochschulinternem Engagement
  • Erfolgen, Auszeichnungen und Preisen sowie
  • besonderen persönlichen oder familiären Umständen, studienbegleitender Erwerbstätigkeit oder einem Migrationshintergrund.

Förderer werden

Schon mit 150 Euro im Monat stiften Sie ein Stipendium in Höhe von 300 Euro monatlich. Die Fördersumme eines Jahrestipendiums beträgt 1.800 Euro.

Für eine langfristige Planung haben Sie auch die Möglichkeit, eine Förderung des Deutschlandstipendiums für mehrere Jahre festzulegen.

Schließen Sie eine Fördervereinbarung mit der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg über die Anzahl der Stipendien, die Sie stiften möchten. Im Gegenzug erhalten Sie eine Spendenbescheinigung.

Jeder Beitrag zählt!

Sie würden sich gerne für den Nachwuchs von morgen einsetzen, möchten jedoch kein vollständiges Stipendium übernehmen?

Als privater Stifter haben Sie die Möglichkeit, einen beliebigen Förderbetrag auf das Konto des "Verein der Freunde der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg e.V." einzuzahlen. Der Verein übergibt die Spenden gebündelt als Deutschlandstipendium an Studierende der OTH Regensburg. Ihre Spende können Sie steuerlich geltend machen.

Spendenkonto

Verein der Freunde der OTH Regensburg e.V.
Konto: 186 460
BLZ: 750 500 00
Sparkasse Regensburg
Verwendungszweck: "Deutschlandstipendium" + Anschrift (für Ihre Spendenbescheinigung)

Informationen für Studierende

Bewerbung

Studierende in der Bibliothek
  • 14. Juli - 15. August 2014: Bewerbungszeitraum

    Hier geht es zur Online-Bewerbung

    Bitte beachten Sie die Hinweise zur Bewerbung in der Bewerbungsvereinbarung!

    Es werden ausschließlich vollständige Bewerbungen berücksichtigt.

  • September 2014: Auswahlgremium
    Die Auswahl der Stipendiatinnen und Stipendiaten erfolgt anhand der eingereichten Unterlagen durch eine zentrale Auswahlkommission. Diese besteht aus dem Vizepräsidenten für Studium und Lehre, der Frauenbeauftragten, dem Vizekanzler, dem studentischen Vertreter im Senat und der Referentin für Alumni & Career Service.

  • Oktober 2014 - September 2015: Förderungszeitraum
    Der Förderungszeitraum beginnt am 1. Oktober 2014. Die Stipendien werden zunächst für ein Jahr bewilligt.

  • Mitte Oktober 2014: Versand der Bewilligungsbescheide bzw. Absagen

  • November 2014: Stipendienfeier
    In einem feierlichen Rahmen erhalten die Stipendiatinnen und Stipendiaten ihre Urkunden. Die Stipendienfeier dient dem Kennenlernen der Stipendiatinnen und Stipendiaten und Förderern untereinander. 

Zulassungsvoraussetzungen

Gefördert werden können:

  • Studierende, die an der OTH Regensburg immatrikuliert sind und noch mindestens zwei Semester der Regelstudienzeit vor sich haben.
  • Bewerberinnen und Bewerber, welche die für das Studium erforderlichen Zugangsvoraussetzungen erfüllen und vor der Aufnahme des Studiums an der OTH Regensburg stehen.

Nicht gefördert werden:

  • Promotionen
  • Studierende, die eine anderweitige begabungs- und leistungsabhängige materielle Förderung erhalten, die pro Semester einen Monatsdurchschnitt von 30 Euro übersteigt.

Auswahlkriterien

Die OTH Regensburg fördert leistungsstarke Studierende unter Berücksichtigung von:

  • bisherigen Leistungen in Schule, Ausbildung und Studium
  • gesellschaftlichem, sozialem, kirchlichem, politischem oder hochschulinternem Engagement
  • Erfolgen, Auszeichnungen und Preisen sowie
  • besonderen persönlichen oder familiären Umständen, studienbegleitender Erwerbstätigkeit oder einem Migrationshintergrund.

FAQs - Häufige Fragen

FAQs - Häufige Fragen

 

 

Unser besonderer Dank gilt unseren Stiftern für 2013/2014:

  • AVL Software and Functions GmbH
  • Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg
  • Blasch Architekten Regensburg
  • Edmund-Bradatsch-Stiftung
  • Brunel GmbH
  • Continental Automotive GmbH
  • Dehn + Söhne GmbH & Co.KG.
  • Dömges Architekten AG
  • Alice Eckl
  • Ferchau Engineering GmbH
  • Gewerbeplan GmbH
  • Goldbeck Ost GmbH
  • Infineon Technologies AG
  • Insys Microelectronics GmbH
  • Invenio GmbH Engineering Services
  • Jepsen Automobilhandelsgesellschaft mbH
  • Wolfgang und Theresa Jepsen Stiftung
  • Franz Kassecker GmbH
  • Klug GmbH integrierte Systeme
  • Dr. Harro + Marianne Lührmann
  • Maschinenfabrik Reinhausen GmbH
  • Micro-Epsilon Messtechnik GmbH & Co. KG
  • Mittelbayerische Medien Holding KG
  • Osram Opto Semiconductors GmbH
  • Sennebogen Maschinenfabrik GmbH
  • Starkstrom Gerätebau GmbH
  • Stiftung zur Förderung der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg
  • Stratebau GmbH
  • Verein der Freunde der OTH Regensburg e.V.
  • ZF Friedrichshafen AG

Wir machen mit

"Seit Einführung des Deutschlandstipendiums fördern wir jedes Jahr an mittlerweile drei Hochschulen junge Talente.
Unsere gesellschaftliche Verantwortung ist uns dabei genauso wichtig wie der stetige Kontakt zu potenziellen Nachwuchsführungskräften."

Dehn + Söhne GmbH + Co.KG.
Dr. Philipp Dehn, Geschäftsführer

"Bei der Entwicklung großer Business Parks und Shopping Center erfährt unser Unternehmen regelmäßig, dass Engpässe bei Schlüsselqualifikationen drohen. Angesichts der demographischen Tendenzen und der erfreulichen Zukunftsorientierung unserer wachstumsstarken Region sind nachhaltige Bildungsoffensiven essenziell. Deshalb engagieren wir uns verstärkt an der OTH Regensburg - auch mit der Zusage von Deutschlandstipendien für besonders motivierte Talente in technischen Fachbereichen und Berufen."

Gewerbeplan GmbH
Dr. Lothar Koniarski, Geschäftsführer und stellv. Vorsitzender im Stiftungskuratorium zur Förderung der OTH Regensburg

"Nachwuchs fördern und gewinnen!"
Diese Devise des Deutschlandstipendiums passt exakt zur Unternehmenskultur bei GOLDBECK. Wir geben Absolventen schon immer eine Einstiegschance und fördern gezielt jeden einzelnen. Für das komplexe Zusammenspiel von Planung und Bauen aus einer Hand benötigen wir erfahrene Ingenieure und Architekten; auch vor Ort auch am Standort Regensburg. Durch das Deutschlandstipendium geben wir heute etwas von unserem Erfolg ab, um unsere Leistungsträger von morgen zu finden.

GOLDBECK Ost GmbH
Mirko Zeng, Geschäftsführer
"Junge Leute in der Region fördern lohnt sich in vielerlei Hinsicht und gibt allen Beteiligten sowie dem Umfeld Impulse und Motivation. Berücksichtigt ist auch das soziale und gesellschaftliche Engagement. Ich halte das Deutschlandstipendium rundherum für ein tolles Förderinstrument."

INSYS Firmengruppe
Eduard B. Wagner, Geschäftsführender Gesellschafter

"Als traditionelles Familienunternehmen ist uns bewusst, wie wichtig es ist, in die nächste Generation zu investieren. Im Rahmen des Deutschlandstipendiums wollen wir daher mit unserer SENNEBOGEN Stiftung den akademischen Nachwuchs der Region fördern und den Einsatz junger Leute in wissenschaftlichen Bereichen würdigen."

SENNEBOGEN Maschinenfabrik GmbH
Michael Ibarth, Direktor Marketing/Unternehmenskommunikation
"Die Förderung junger Menschen und Talente ist seit Gründung der SGB im Jahr 1947 fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie und unserer sozialen Verantwortung. Seit 2012 fördern wir junge Talente an der OTH Regensburg mit dem Deutschlandstipendium, weil die Zukunft junger Talente auch unsere Zukunft bestimmt. Als Qualitätsanbieter im Transformatorenbau brauchen wir diese jungen Talente, um weiterhin im Markt eine wichtige Rolle spielen zu können. So gibt es am Ende nur Gewinner - und so soll es sein!"

Starkstrom-Gerätebau GmbH
Oliver Klotzki, Personalreferent/Leiter kaufm. Ausbildung

"Ich habe mit meiner eigenen Stiftung schon so viele positive Erfahrungen gesammelt, dass ich, als ich vom Deutschlandstipendium erfahren habe, sofort erklärte: ich mache ebenfalls mit. Mein Mann war Professor an der FH Regensburg und jungen Leuten stets aufgeschlossen. Ich möchte auf diesem Wege den jungen Studenten einfach etwas zurückgeben und Freude bereiten."

Alice Eckl Stiftung
Alice Eckl

"Als Engineering Dienstleister Nr. 1 bekennen wir uns klar zu unserer gesellschaftlichen Verantwortung. Das Deutschlandstipendium bietet uns eine hervorragende Plattform, frühzeitig in Kontakt mit Ingenieuren/innen und technischen Nachwuchskräften zu treten. Die Niederlassung Regensburg von FERCHAU Engineering beteiligt sich daher gerne an diesem neuen Stipendiensystem."

FERCHAU Engineering GmbH
Virtudes Fuchs, Personalreferentin

"Im Rahmen unseres langjährigen Engagements für die Hochschule Regensburg und in der Weiterführung des Einsatzes unseres verstorbenen Inhabers, Herrn Wolfgang Jepsen, der viele Jahre die Entwicklung der HS-Regensburg im Förderverein begleitet hat, stiften wir auch ein Deutschlandstipendium für Studierende der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg."

Jepsen Automobilhandels GmbH
Rainer Hensel, Geschäftsführer

"Bei meiner Frau und mir war es nicht zuletzt Dankbarkeit dafür, dass wir im Leben sehr viel Glück hatten - auch dank einer sehr soliden wissenschaftlichen Ausbildung."

Dr. Harro und Marianne Lührmann

"Wir unterstützen das Deutschlandstipendium, um begabten Studierenden bei der Finanzierung ihres Studiums unter die Arme zu greifen. Leistungsstarke Studenten können so ihr Potenzial voll ausschöpfen. Durch das Programm nehmen wir persönlich Kontakt zu den Stipendiaten auf. Dies hilft uns, den Nachwuchs in der Region gezielt zu fördern und unser Unternehmen noch stärker mit Hochschulen zu vernetzen. Als größter Arbeitgeber der Region und zugleich als Weltkonzern mit über 72.000 Mitarbeitern ist ZF auf leistungsfähigen Nachwuchs angewiesen. Das Deutschlandstipendium sehen wir daher als Investition in die Zukunft - für ZF und für unsere Region."

ZF Friedrichshafen AG
Dr. Marko Stefenelli

Unsere Stipendiaten 2013/2014

Fakultät Allgemeinwissenschaften und Mikrosystemtechnik
Lena Drössler
Hannes Höhn
Christoph Kamann
Rebekka Miriam Reischmann

Fakultät Architektur
Lama Bagh
Verena Dobmeier
Milena Sofia Huber
Katharina Sauer
Patrick Zimmermann

Fakultät Bauingenieurwesen
Reinhard Bauer
Johannes Menner
Fabian Schrädobler
Sebastian Ulrich Summerer
Felix Windschügl

Fakultät Betriebswirtschaft
Christine Ackstaller
Franziska Lena Ehrmaier
Corinna Hertel
Sylvia Kerscher
Martin Kodewitz
Philipp Lehner
Julia Welter
Christian Wolf

Fakultät Elektro- und Informationstechnik
Matthias Ehrnsperger
Johannes Eller
Stefan Georg Gschlößl
David Hammes
Andreas Kiowski
Florian Schmidbauer
Markus Senft
Martin Thema
Jonas Winkler

Fakultät Informatik und Mathematik
Christiane Arnold
Thomas Gabriel Bauer
Ilona Krause
Matthias Meier
Matthias Segerer

Fakultät Maschinenbau
Gregor Bauer
Moritz Burger
Daniel Eigenstetter
Teresa Eschlbeck
Franz Haubner
Thomas König
Stefan Löw
Martin Remmelberger

Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften
Stefanie Eichinger
Corina Eisner
Christian Kraus
Corinna Helene Mache
Luzia Pfeiffer
Julia Sperber