Labor CAD/CAE

computer-aided design / computer-aided engineering
computerunterstütztes Entwerfen / computerunterstütztes Entwickeln

Aktuell

  • Belegungsplan C 207 [...]
    Belegungsplan C 214 [...]
  • Belegungslan (PDF)
  • Pro/Engineer ab sofort auf Rechnern außerhalb der Hochschule möglich. Eine Installationsanleitung befindet sich unter: H:\maschine\CAD-Labor\PTC\Wildfire x.x Installationsdateien\Installation von ProE x.x extern .pdf.
  • Ab sofort sind Kegelräder für Pro/Engineer verfügbar. Hinweis im Intranet unter H:\maschine\CAD-Labor\PTC\fhreg\Anleitungen\Arbeiten mit ProE Wildfire x.x - Zahnräder.pdf.
    x.x = durch jeweilige Versionsnummer ersetzen

Die Ausbildung an der Hochschule muß dieser Entwicklung Rechnung tragen und den Studierenden Ausbildungsplätze anbieten, die den aktuellen Erfordernissen der Praxis entsprechen.

Folgende charakteristische Merkmale muß ein modernes CAD-Labor aufweisen:

  • Leistungsstarke Basissoftware 2D/3D mit den üblichen Standard-Funktionseigenschaften und umfangreichen Befehlsvorrat.
  • Modulartiger Aufbau und Erweiterungsfähigkeit
  • Schnittstellen zu anderen Programmsystemen
  • Vernetzung auf Basis eines Standart-LAN, Anschluß Internet
  • Gemeinsam ansprechbare Peripherie
  • Ausreichender Massenspeicher
  • Datenbankunterstützung
  • Umfangreiche Makrobibliothek
  • Leistungsfähige Makrosprache
  • Zukunftsorientiertes Betriebssystem
  • Schnelle Antwortzeiten
  • Komfortable Bedienoberflächen
  • ergonomische Arbeitslätze
  • 2D-, 3D-Techniken
Pro Engineer
Pro Engineer

Zweck des Labors

CAD-Systeme spielen in der industriellen Anwendung eine immer bedeutendere Rolle. Während vor wenigen Jahren in vielen Betrieben noch keine CAD-Systeme in Benutzung waren, in wenigen Betrieben CAD-Einzelarbeitsplätze zur Verfügung standen, dominiert heute die integrierte Anwendung. 3D-CAD befindet sich in rascher Expansion.

CAD-Ausbildung
CAD-Ausbildung

Lehre

1. Einführungspraktikum CAD

Nach dem erfolgreichen Abschluß des Grundstudiums, während dessen die Grundzüge des Konstruierens und das manuelle Anfertigen von Technischen Zeichnungen vermittelt und geübt werden, nehmen alle Studierenden der Fakultät Maschinenbau an einem einführenden CAD-Praktikum teil. Das Praktikum soll die Teilnehmer befähigen, mit CAD normgerechte Einzelteil- und Zusammenstellungszeichnungen effektiv zu erstellen. Auch die Anfertigung von Entwurfszeichnungen wird geübt.
Die Praktikumsgruppen sind so klein, daß für jeden Teilnehmer ein CAD-Arbeitsplatz zur Verfügung steht.

Folgende Themen werden behandelt und durch Übungen vertieft:

  • CAD-Arbeitsumgebung und Handhabung
  • Grundfunktion des CAD-Systems (Benutzerschnittstelle)
  • Geometrieerstellung (Konturgeometrie, Hilfsgeometrie)
  • Festplatten- und Diskettenverwaltung
  • Plottmenue und Geometrieänderung
  • Zeichnungslayout (Bemaßen,Beschriften,Schraffieren)
  • Symbole und Makros (Toleranz- und Schweißsymbole)
  • Teilestruktur und Normteile
  • Darstellungsebenen und Sichtbarkeit
  • System- und Netzwerkfunktionen (UNIX, Netzwerkbefehle)

Dadurch können die Studierenden auch ihre Konstruktionsübungen im Rahmen des Hauptstudiums mit dem CAD-System anfertigen.

Solid Edge
Solid Edge

2. Lehrveranstaltung CAD

Für Studierende des Schwerpunkts "Konstruktion" wird im 7./8. Semester eine weiterführende und vertiefende Lehrveranstaltung durchgeführt. Sie besteht aus einem theoretischen Teil und einem Fortgeschrittenenpraktikum.

Der theoretische Teil umfaßt:

  • Grundlagen (2D/3D)
  • Schnittstellen (IGES, VDA-PS, VDA-FS, STEP,...)
  • Kopplung mit anderen Bereichen, (NC, FEM, PPS), Netzwerke
  • Anwendungen und Erweiterungen (Makros und Parametrik, Feature-Technik
  • CAD-Management

Das Fortgeschrittenenpraktikum enthält Übungen zu:

  • Datenbankanwendungen
  • Makroprogrammierung
  • Symbolprogrammierung
  • Parametrik-Anwendung
Catia
Catia

3. Lehrveranstaltung CAD

Hier werden als Wahlfach 3D-CAD Kurse angeboten

Diplomarbeiten

Die CAD-Anlagen des Labors stehen allen Diplomanten zum Anfertigen konstruktiver Arbeiten zur Verfügung

Das CAD-Labor vergibt Arbeiten zu folgenden Themen:

  • Makro- und Parametrik-Anwendungen (2D, 3D)
  • Anwendungsvergleich von 3D-CAD-Systemen
  • Anwendung von CAD-Software zur Bewegungssimulation
  • Schnittstellenprobleme (z. B. Kopplung von CAD mit FEM, NC-Bearbeitung, Rapid, Prototyping)

Technolgietransfer

Die CAD-Anlagen der Fakultät stehen auch für den Technologietransfer, insbesondere mit mittelständischen Firmen, zur Verfügung. Denkbar sind Anwendungsberatung, Weiterbildung sowie die Bearbeitung von speziellen Anwendungen.

Einrichtungen

Hardwareausstattung CAD-Labor (Stand 28. Oktober 2009)

61 Arbeitsplätze
Dell Precicion T3400, 2,83GHz
Core 2 Quad, 4GB RAM, NVIDIA Quadro FX1700 , 2x300GB Festplatte, DVD-Brenner
davon:
30 Stück mit 24" TFT-Monitor,
29 Stück mit 22" TFT-Monitor,
2 Stück mit 20" TFT-Monitor,
1 Stück mit A4-Scanner

1 Imageserver (Rembo)
Dell Power Edge T300, 2,8 GHz Quad Core, 4 GB RAM, 1x 70GB und 2x450 GB RAID SAS-Festplatten

1 Lizenzserver
Dell Power Edge SC 1420, 3,0 GHz XEON, 1 GB RAM, 2x 73 GB RAID SCSI-Festplatten

1 Lizenzserver für externen Zugriff auf Pro/Engineer-Lizenzen
Dell Power Edge 1800, 3,2 GHz, 2GB RAM, 2x 146 GB RAID SCSI-Festplatten

1 Softwareserver
Dell Power Edge SC 1430, 2,0 GHz Quad Core XEON, 4 GB RAM, 2x 750 GB SCSI RAID Festplatten

Ausgabegeräte
A3 - Drucker HP LaserJet 5100 mit Duplexeinheit
A4 - Farbdrucker HP ColorLaserJet 5500 mit Duplexeinheit
A0 - Farbplotter HP DesignJet 5500

Dampfmaschine (F. Obermeier)
Planetengetriebe (F. Obermeier)

Softwareausstattung CAD-Labor (Stand 28. Oktober 2009)

  • ProEngineer: 3D-CAD Programm
  • CATIA V5: 3D-CAD Programm
  • SolidEdge: 3D-CAD Programmm
  • ADAMS: Mehrkörpersimulationssoftware
  • RecurDyn: Programm zur Bewegungssimulation
  • KISSsoft: Berechnungsprogramm für Maschinenelemente

Sonstiges

Nützliche CAD-Links [...]